Pressemitteilungen

22. September 2017

Gewonnen! ! ! - Medi-Michel unterstützt Projekt!

Erneute Auszeichnung erhalten!

Immer wieder gerne unterstützen wir dieses Projekt und freuen uns, dass es erneut zu der Verleihung eines Preises gekommen ist!
Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank an alle Mobilen Retter!!!

 

Schauen Sie sich hier das 2:02 min Kurzvideo an!

zitat:

Am Anfang des Monats hat das forschende Pharmaunternehmen MSD bereits zum sechsten Mal den MSD Gesundheitspreis verliehen und innovative und wegweisende Versorgungsprojekte mit einem Preisgeld von insgesamt 110.000 Euro geehrt. Aus den 46 Initiativen, die sich für den MSD Gesundheitspreis beworben haben, hat eine unabhängige, prominent besetzte Jury zehn Projekte für die Endrunde nominiert und schließlich die sechs Preisträger ausgewählt. Dabei wurde der Mobile Retter e.V. mit dem erstmalig verliehenen Sonderpreis "E-Health/Digitalisierung" ausgezeichnet.

10. August 2017

Brandausbreitung im Kindergarten

...wird auch in Zulunft hoffentlich frühzeitig erkannt werden.

Um bei Bränden im Kindergarten frühzeitig alle Kinder und Mitarbeiter ins Freie zu bekommen, haben wir heute in einem der hiesigen Einrichtungen eine unfangreiche Rauchmeldeanlage neu installiert.

Für die dort verwendete Technik ist sehr wenig bauseitiger Aufwand notwendig, da die Geräte in einem bidirektionalem Repeatermodus über Funk miteinander kommunizieren.

Zusätzlich verfügen die von uns verbauten Geräte über eine bisensortechnik, die sowohl bei Rauch- als auch bereits bei Hitzentwicklung einen Alarm auslösen.

Um bei Bränden um das Gebäude, oder aber auch bei anderen Gefahren ebenfalls alle Anwesenden warnen zu können wurde zusätzlich ein Handauslöser an zentraler Stelle, ganz gemäß dem Brandschutzkonzept installiert.

Abschließend erfolgte die Installation eines sog. Gateways, welcher in Funklverbundener Weise mit der Anlage, und sodann mit dem Internet kommuniziert. Hierdurch kann durch die Smartzphone App, direkt jeder Alarm auf die zugeschalteten Handy weiter geleitet werden. So werden KiGa-Leitung, und/oder hausmeister direkt informiert, wenn einmal ein Brand ausserhalb der Öffnungszeiten ausbricht. Kleine Enstehungsbrände, können hierdurch ggf sogar frühzeitig gelöscht und eine Brandausbreitung somit verhindert werden!

Eine gute und sichere Entscheidung dieses Kindergbartenträgers! Nicht nur ein so fortschrittliche Anlage zu installieren, sondern auch sie mit einem kompetenten Partner wie uns zu planen!

www.medi-michel.de - Wir haben Lösungen für Ihre Probleme!

 

10. Juli 2017

Kampfsportler leisten Erste Hilfe

Kampfsport gegen Drogen und Gewalt e.V. Mastholte

Am heutigen Tage haben es die Sportler des Vereins "Kampfsport gegen Drogen und Gewalt e.V." aus Mastholte einmal mit anderen Aktivitäten probiert, die sie vielleicht bislang auch ins schwitzen gebracht hätten.
Gemeinsam mit unserer Dozentin habe die Männer und Frauen, Jungen und Mädchen sich intensiv und über einen ganzen Tag lang um die Maßnahmen bemüht, die zu treffen sind, wenn es darum geht Erste Hilfe zu leisten. In dem BG-zertifizierten Seminar wurde von der Wiederbelebung bis zum Pflaster kleben alles besprochen, sodass nun, bei erforderlichen handeln niemand der Sportler mehr ins schwitzen kommen sollte!

Da freuen wir uns doch lieber, wenn die Teilnehmer bei Ihrem gewaltfreien sportlichen Aktivitäten die Tropfen auf die Stirn bekommen.

Wir sagen "Dankeschön" für einen tollen Tag mit motivierten Menschen unterschiedlichen Alters! Und "Dankeschön", dass Ihr Euch freiwillig fortgebildet habt, um im Notfall anderen Menschen Hilfe leisten zu können!

01. Juni 2017

Grundschüler reanimieren im Klassenzimmer

Sieben Meilen Schule Bokel

Am heutigen Vormittag konnten wir uns ein Bild davon machen, wie einfach doch die Reanimation sein kann, wenn man es angeht wie unser Nachwuchs. Auf dem Lehrplan der Sieben Meilen Schule in Bokel stand ein erneutes Male für die jungen Schülerinnen und Schüler das Tehma "Erste Hilfe".
Neben vielen Fragen der KInder und Informationen unseres Dozenten, ging es aber auch mit einiger Praxis einen ganzen Vormittag lang darum, wie die Kinder im Notfall gut und sicher die Erste Hilfe durchführen, und die weitere Versorgung einleiten können.

So lernten Sie natürlich Maßnahmen wie Verbände anzulegen und wo Sie überhaupt Erste Hilfe Material finden können. Wie selbstverständlich begaben sie sich aber auch an die Durchführung der stabilen Seitenlage inklusive aller erforderlichen Überprüfungen, sowie an die Wiederbelebung von leblosen Personen. Die in diesem Falle eher kindlichen Gedankengänge erleichterten ihnen hierbei durchaus die Durchführung. Machen Sie sich doch entgegen dem Erwachsenen Bürger weniger Gedanken zum "was kann ich falsch machen?" und "füge ich dem Patienten vielleicht einen Schaden zu?", so hilft die einfache Umsetzung des Erlernten hier, die erforderliche Rettung zu bringen und somit auch wirklich die Ersten zu sein, die Hilfe bringen.

Die kleinen Lebensretter der Sieben Meilen Schule in Bokel! So wißbegierig und nah bei der Sache, dass wir mal wieder sehr begeistert davon sind, was Kinder in unserem Alltag bereits alles schaffen können!

Großes Kompliment an alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler!

14. April 2017

Kindernotfall im Bürgerkrug in Rietberg

Eltern, Großeltern und Tanten haben die Versorgung gemeistert

Mit der kräftigen Unterstützung von Eltern, Tanten und Großeltern, haben wir uns unlängst im herlichen Ambiente des Bürgerkruges in Rietberg mit dem Thema "Notfälle im Kindesalter" beschäftigt.

Die von Melanie Prinz initiierte Veranstaltung hatte schnell großen Anklang gefunden und so konnte eine stattliche Zahl an Freunden und Familie sich über die wichtigsten, medizinischen Probleme im Kindesalter informieren.
Angefangen bei präventiven Möglichkeiten und deren Sinn ging es über Unfälle, Kinderkrankheiten auch hin zur Wiederbelebungsmassnahme.

Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: "Den Inhalt sollte jeder einmal vermittelt bekommen, der mit Kindern zu tun hat. Es ist gut zu wissen, was so auf Einen zukommen kann!"

Die guten Räumlichkeiten des Bürgerkurg in der Pater-Walther Strasse 9 in Rietberg waren hierbei im Übrigen ebenso gut geeignet, wie der gute Service, der uns zuteil wurde! Herzlichen Dank hierfür!

 

27. März 2017

Sammelstelle ausschildern reicht nicht aus

Organisation der Räumung - wir unterstützen!

Nahezu jedes Unternehmen benötigt Sie: Die "Sammelstelle"!

Es ist der Ort, der als festgelegter Anlaufpunkt für jeden Mitarbeiter gilt, sobald sich im Betriebsgebäude eine Gefahr ergibt und das Gebäude geräumt werden muss.
Sie ist im Vorfeld, zumeist in Absprache mit dem Brandschutzplaner abzustimmen und dann auch für alle gut erkennbar auszuschildern. (Zum Beispiel mit unserem Artikel 60754) Aber hier endet die Pflicht des Unernehmers noch nicht!

Im Vorfeld einer möglichen Gefahrenlage muss geregelt werden wie eine etwaige Räumung sichergestellt werden kann...

- Wer kümmert sich darum, dass das Gebäude wirklich leer ist?
- Wer schaut an der Sammelstelle, ob alle Mitarbeiter da sind?
- Weiß jeder Mitarbeiter, wie er sich im Gefahrenfall zu verhalten hat?
- Kennt jeder die Sammelstelle?
- und noch mehr ist zu bedenken...

Eine gute Idee eines unserer Kunden haben wir unlängst zu einer erfolgreichen Umsetzung geführt!

Denn wie bekomme ich den Mitarbeiter dazu, dass er bei einem Räumungsalarm nicht erst in die Sozialbereiche geht und eine Jacke holen möchte, da es draussen ja kalt sein könnte?

Die angestrebte Idee ist sehr gut vorgeplant und wir haben Sie gerne mit qualitativem Equipment umgesetzt!

So finden sich hier nun an den Sammelstelle witterungsfeste Schränke, welche mit Einmaldecken bestückt wurden um durch den Sammelstellen-Beauftragten an alle Mitarbeiter bei Kälte, Schnee oder Regen wärmende und schützende Decken verteilen zu können.
Noch nicht ausgereizt it hierbei die Menge der Decken im jeweiligen Schrank. Hier haben wir 240 Decken pro Schrank und somit 1200 Stck um den gesamten Betrieb an den jeweiligen Sammelstellen verteilt. Im Bedarfsfall lassen sich die Schränke aber auch mit noch mehr Decken befüllen.

Eine Top Idee, die zeigt, dass Sicherheit im Unternehmen nicht nur gelebt wird, sondern auch bis zum letzten durchdacht ist!

Wir gratulieren zu der Idee, und haben die Umsetzung gerne in die Hand genommen!
 

Ihr Team von Medical Consulting Sellemerten

20. März 2017

Neuer Defibrillator in der Bad Lippspringer Spar- und Darlehnskasse

Volksbank und DRK Bad Lippspringe bilden tolle Zusammenarbeit

Die Neue Westfälische berichtet:

Bad Lippspringe. In Deutschland erleiden jedes Jahr etwa 100.000 Menschen einen plötzlichen Herzstillstand – in den meisten Fällen plötzlich und ohne Warnzeichen. Bis ein Arzt zur Stelle ist, kann es aber manchmal dauern. Der plötzliche Herztod droht. Schnelles Handeln ist angesagt.

„In dieser Situation sind Laien das entscheidende erste Glied der Rettungskette", macht Alfons Twielemeier, Leiter der DRK-Rettungswache in Bad Lippspringe deutlich. Das wichtigste technische Hilfsmittel ist dabei ein automatisierter externer Defibrillator (AED). Niemand, so Twielemeier, sollte Hemmungen haben, ein solches Gerät bei einem plötzlichen Notfall zu benutzen. Denn die Bedienung sei relativ leicht und erfolge über eine automatische Sprachsteuerung.

Auch die Spar- und Darlehnskasse Bad Lippspringe hat sich deshalb für die Anschaffung eines Defibrillators aus dem Hause "Medical Consulting Sellemerten" entschieden. Er ist im Vorraum des Schalterbereichs angebracht und auch außerhalb der Öffnungszeiten zugänglich.

 

 

Quelle und copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.


wwww.medi-michel.de sagt "Danke" für die Genehmigung zur Veröffentlichung!

18. März 2017

Lipperoder erscheinen zahlreich zur AED-Schulung

Seminar im Feuerwehrhaus zeigt gute Resonanz

Vor wenigen Tagen schulten wir in Lipperode aufgrund der von uns gelieferten Neuanschaffung eines Powerheart AED G 5 (wir berichteten) interessierte Bürgerinnen und Bürger im Feuerwehrhaus Lipperode. Die Löschgruppe stellte hierzu freundlicherweise Ihren Schulungsraum zur Verfügung.

Organisator und Initiator des Projektes Hubert Sommer aus Lipperode staunte nicht schlecht, als zu Beginn der Schulung doppelt so viele Interessierte Teilnehmer erschienen waren, als er zunächst geplant hatte. Ein voller Erfolg!
Hierbei zeigten sich nicht nur Feuerwehrleute aus Lipperode, und Mitarbeiter des hiesigen Elli Marktes, in dem das Gerät nun stationiert ist, auch Mitglieder anderer Vereine, sowie Interessierte Bürgerinnen udn Bürger die keine Vereins- oder Berufszugehörigkeit haben, haben sich auf das Gerät von uns fachmännisch einweisen lassen.

Wir freuen uns, wenn wir hierdurch aufs Neue viele Bürger /innen erreichen konnten, die nun keine Scheu mehr vor dem Einsatz eines AEDs haben und sich somit am Kampf gegen den plötzlichen Herztod beteiligen können.
Alle Teilnehmer wissen nun, wie sie den Powerheart AED G5, sowie auch andere AEDs bedienen können, und sie waren sich einig: "So ein Gerät ist im Falle der Wiederbelebung eine große Hilfe und Unterstützung!"

Wir unterstützen auch gerne weiter und statten auch gerne Ihren Ort und Ihren Betrieb mit einem AED aus!

Kontaktieren Sie uns daher gerne für weitere Informationen!

 

Ihr Team von

www.medi-michel.de

13. März 2017

Herzsicher im Elli Markt in Lipperode

Gewerbeverein sponsert AED

Ein tolles Projekt aus vielen helfenden Händen und Institutionen ist nun erfolgreich umgesetzt worden.

Auf Initiative von Hubert Sommer aus Lipperode konnte dank der finanziellen Unterstützung des Gewerbe- und Förderverein Lipperode sowie der stets engagierten Freiwilligen Feuerwehr, Löschgruppe Lipperode im Ortskern von Lipperode ein Automatischer Defibrillator installiert werden.
Um diesen für alle Bürger zu vielen Zeiten zugänglich zu haben, wurde er im dortigen Elli Markt unmittelbar am Eingang positioniert. Dort hängt er in einem alarmgesicherten Schrank, und ist jederzeit startklar für den Notfall. Hierfür übernimmt die Feuerwehr-Löschgruppe Lipperode federführend die Verantwortung und kümmert sich um die technischen Belange. So wird das Gerät immer einsatzbereit bleiben.

Damit dieses Gerät nun auch für ganz Lipperode seinen (hoffentlich nie erforderlichen) Einsatzzweck darstellen kann, ist geplant, es auch bei größeren Veranstaltungen im Ort über die Feuerwehr bereit zu stellen. So herscht Herzsicherheit ab sofort in ganz Lipperode!

Danke Hubert Sommer!
Danke Gewerbe- und Förderverein!
Danke Freiwillige Feuerwehr, LG Lipperode!


 

28. Januar 2017

Facharztzentrum Delbrück bildet sich fort

Mit unserem Unternehmen immer up to date

Am heutigen Samstag haben sich ein große Zahl medizinischer Fachleute mit unserem Dozenten zusammengesetz und sich umfangreich fortgebildet.

Neben einem rettungsdienstlichen update und ein paar Grundlagen schulten sich die Teilnehmerinnen unter Anderem in Intubation, Defibrillation, Cardio-Pulmonaler Reanimation, Handligstraining sowie vielen anderen Dingen der Notfallmedizin.

Gleichzeitig wurde der QM-basierte Ablaufplan unter die Lupe genommen und auf seine Funktionalität geprüft!

Vielen Dank an die große und insbesondere sehr angenehme Truppe, wir freuen uns, auch weiterhin mit Ihnen verbunden zu bleiben!

13. Januar 2017

Endlich wieder lieferfähig...

Rauchmelder Pflicht seit 01.Januar... Wir helfen Ihnen!

Mit dem Beginn der Rauchwarnmelderpflicht in NRW und grundsätzlich großen Teilen Deutschlands seit spätestens 01. Januar 2017 haben sich unsere Lagerbestände rasant minimiert und die Auftragsbücher unseres Herstellers ebenso schnell gefüllt. Dadurch kam es zu Jahresbeginn zu einem dezenten Engpass bei den Lieferungen.
Nun jedoch haben wir heute die freudige Nachricht vernommen, dass ab der kommenden Woche unsere bewährten Rauchmelder wieder lieferfähig sein werden, und somit unsere Bestellungen abgearbeitet werden.

Sie haben noch gar keine Rauchmelder installiert? Oder Sie wissen noch gar nicht, wie Sie der gesetzlichen Pflicht genüge tun müssen?  Kein Problem! Als zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder unterstützen wir Sie hierbei gerne. Im passenden Umkreis bieten wir Ihnen hierzu bis März 2017 sogar kostenfrei eine Beratung bei Ihnen vor Ort an!

Wir wollen, dass Sie sicher schlafen können, denn wenn der Fall erst passiert, sollten Sie gerüstet sein!

Sollte glücklicherweise niemand zu Schaden kommen, können wir Ihnen leider nicht sagen, wie Ihre Versicherung reagiert, wenn sie KEINE Rauchmelder in Ihrer Wohnung, trotz der bestehenden Pflicht installiert hatten!

Übrigens: Wir statten selbstverständlich auch Mehrfamilienhäuser aus! Fragen Sie uns einfach, wir beraten, installieren und warten auch gerne Ihre Mietobjekte!

 

Ihr Team von

www. medi-michel.de

04. Januar 2017

761 mal BG-zertifizierte Erste Hilfe Ausbildung

2016 - unser Jahresresumee

Ganze 761 Personen haben wir in 2016 gemäß Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften in Erster Hilfe aus- und fortgebildet! Hierbei kamen unsere Dozenten/innen zumeist zu Ihnen in den Betrieb um die Betriebsersthelfer auf das vorzubereiten, was nicht passieren soll: Den Notfall.

Zusätzlich kommen bislang ungezählte Kurzvorträge und anderweitige Aufklärungen wie z.B. in Schulen, Kindergärten und Vereinen hinzu.

Parallel dazu haben wir in einzelnen Betrieben auch betriebliche Sanitäter ausgebildet, sowie Systeme zum First-Responder Einsatz implementiert.

Ganz zu schweigen von unseren Brandschutzhelfer-Schulungen und Evakuierungshelfern, haben wir wie gewohnt auch viel Beratung und Ausstattung in Sachen Arbeitssicherheit, Erste Hilfe und Hygiene geleistet.

Alles in Allem, ein erfolgreiches Jahr.

Haben Sie das auch so empfunden? Dann schreiben sie doch gerne etwas darüber: Hier Ihre Meinung abgeben!

31. Dezember 2016

Unser stärkstes online-Produkt in 2016

Erste Hilfe Systainer findet Anklang

Da ist es, unser stärkstes Produkt aus dem online-shop in 2016:

Der Medi-Michel Erste Hilfe Systainer auf Basis des bewährten Tanos T-Loc Systems!

Zumeist ließen sich unsere Kunden Diesen direkt mit der korrekten DIN Norm für Ihr Unternehmen befüllen! Zusätzliche Erweiterungen empfehlen wir hierzu mit dem Sytainervariante "PLUS", die die üblichsten Verbrauchsprodukte erweitert und somit mehr Sicherheit, längere Norm-Beständigkeit und ganz nebenbei höhere Mitarbeiterzufriedenheit herstellt.

Haben Sie einen solchen Systainer geordert? Dann interessiert uns gerne Ihre Meinung!

Möchten Sie auch noch einen Systainer ordern? Kein Problem, einfach mal in unserem Shop vorbeischauen!

18. Dezember 2016

Sicherheit, gerade für Fuhrpark und Privatfahrzeug

Was passiert, wenn es passiert?

Wieder frisch im Lager eingetroffen sind unsere Life-Hammer. Das Orginale Rettungsgerät sollte jeder einmal zum Einkauf abgewogen haben!
Gerade in der kalten Jahreszeit passieren sie leider umso häufiger: Verkehrsunfälle! Und wer einmal einen solchen Unfall als Fahrzeuginsasse, oder aber auch als Helfer erlebt hat, der weiß, wie schwierig es zumeist sein kann, sich von seinem Gurt zu lösen, oder gar eine Scheibe einzuschlagen, um dem Fahrzeg zu entkommen.
Glücklicherweise beginnen nicht alle Fahrzeuge immer gleich zu brennen, aber ein solches Szenario will man sich gar nicht ausmalen!

Also schnell nachgedacht und für den gesamten Fuhrprk, oder auch das eigene Auto unseren  Life-Hammer bestellen.

Zum Scheiben einschlagen und Gurte trennen. Mit Halterung und nachleuchtend für Unfälle in der Dunkelheit!

 

Unser Winter-Tip von www.medi-michel.de

13. Dezember 2016

Defis im stabilen Hard Case!

Feuerwehren, Hilfsorganisationen und Outdoor-Worker aufgepasst

Wussten Sie eigentlich, dass unsere bewährten G5 Defibrillatoren unter Anderem auch in outdoor-fähigen Hard Cases untergebracht werden können?

Unser Bild zeigt den Powerheart AED G5 im wasserdichten, luftdichten, IP 67 getesteten stossfesten Hardcase mit Verblombungs-Option. Mit verstaut ist ein Safe-Set zur hygienischen Absicherung bei der Reanimation, sowie zur Unterstützung bei der Behandlung des Patienten.

Diese Koffer bieten sich besonders bei Feuerwehren, Hilfsorganisationen wie Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Arbeiter Samariter Bund, Johanniter Unfallhilfe und natürlich auch der DLRG - Wasserrettung und allen weiteren Organisationen an. Natürlich sind aber auch alle outdoor Betriebe hiermit bestens ausgestattet. Sei es bei Waldarbeiten, auf See, an Windrädern und unzähligen anderen Einsatzmöglichkeiten.

Lassen Sie sich doch gerne unser HardCase inklusive Ihrem Defibrillator anbieten oder noch besser - von uns vorstellen!

Die ersten Feuerwehr-Löschzüge konnten wir bereits begeistern und Ihre Einsätze zum Schutze und zur Rettung der Bürger mit unserem Equipment sicherer und erfolgreicher machen. Seien auch Sie dabei und lassen sie uns den Helfern helfen!

AEDs irgendwo zu kaufen macht keinen Sinn!

Wenn es um so etwas Wichtiges wie Ihr Leben geht, dann lässt man sich vorher gut beraten!

Wir stehen hinter unserer Beratung! Jederzeit!

 

Ihr Internet Team von

www.medi-michel.de

 

01. Dezember 2016

Medical Consulting Sellemerten unterstützt Spendenmarkt

Hygiene Standards auch für "Mastholte-hilft" ein Thema

Quelle:

www.mastholte-hilft.de

Unsere Aktion „Mastholte hilft“ ist zu unserer großen Freude ein jährlich wachsender und somit erfolgreicher werdender fester Termin im Kalender geworden. Umso mehr steigt natürlich auch bei uns der Anspruch an die Professionalität, insbesondere bei den zum Verzehr hergestellten Lebensmitteln!

In diesem Jahr wurden wir hierbei von der Firma „Medical Consulting Sellemerten“ aus Mastholte unterstützt, die unter Anderem für die Lebensmittelstände 4.000 hygienische Einmalhandschuhe in allen Größen zur Verfügung gestellt hat, damit unsere Besucher auch ‚sauber hergestellte‘ Produkte erhalten!

Vielen Dank sagen wir www.medi-michel.de und dem Inhaber Michael Sellemerten.

23. November 2016

Hausarztpraxis Dr. H. Humann gerüstet für den Notfall

Praxisteam ist auch für schwierige Fälle trainiert

Am heutigen Mittwoch haben wir gemeinsam mit dem Praxisteam der Hausarztpraxis Dr. med. Hildegard Humann in Rietberg ein Notfalltraining für den Fall der Fälle absolviert.
Hierbei haben sowohl die med. Fachangestellten, als auch die Allgemeinmedizinierin Frau Dr. Humann in Theorie und Praxis verschiedene Notfallbilder und deren Behandlung aufgefrischt, die zum Glück eher selten in einer Praxis vorkommen.
Fit und gerüstet für Erkrankungen wie z. B. Herzinfarkt, Hypoglykämie, Synkopen oder auch die Wiederbelebung, ging es zudem auch im Ressourcen-Training um die Frage

"Wer macht was im Notfall und wie bekommt der Patient am schnellsten die beste Behandlung?"

Diese Frage kann man nur lösen, wenn man sich intensiv, haptisch und am besten angeleitet innerhalb der eigenen Räume dem Thema stellt.

Am Ende des langen Arbeitstages konnten wir sowohl die Einzel- als auch das Teamzertifikat für die Praxis Frau Dr. Humann ausstellen und freuen uns, mit einem sehr kompetenten Team und einer ebenso guten Atmosphäre einen erfolgreichen Fortbildungstag und ein gutes Notfallseminar erlebt zu haben!

10. November 2016

Winterreifen drauf - und was ist mit dem Verbandkasten?

Jetzt an den TÜV und die unfallreiche Zeit denken

Von "O" bis "O" - so lautet die übliche Devise für die Winterreifen. Die Kälte der letzten Tage hat den Einen oder Anderen etwas überrascht und viele wurden jetzt erst wach, die Winterreifen aufzuziehen.

Denken Sie bei dieser Gelegenheit gleich daran, dass in der kalten Jahreszeit die Unfallgefahr steigt. Selbst, wenn Sie persönlich mal einen Unfall erleiden und hoffentlich unverletzt bleiben, ist es an der Zeit sich über Warnwesten Gedanken zu machen. Diese sind zwar in Deutschland mittlerweile auch Pflicht, jedoch sollten Sie nicht vergessen, dass Sie entgegen der Vorschrift 1 Warnweste mitzuführen, auch mal mehrere Mitfahrer im Fahrzeug haben könnten...

Wollen Sie dann entscheiden, wer am meisten geschützt werden sollte?

Denken Sie daher jetzt an Ihre PKW-Ausstattung und checken Sie Ihren Verbandkasten und Ihre Sicherheitsausstattung.

Denn man weiß nie, wann es Zeit ist, Diese bereit zu haben...

 

Ein gut gemeinter Tip von:

www.medi-michel.de

11. Oktober 2016

Rauchmelder für 3 €? Möglich - aber gut?

Lassen Sie sich besser gut beraten..

Spätestens seit dem die Bauverodnungen mehrerer Länder auch für Wohnungen Rauchwarnmelder vorgeschrieben haben, ist es in vielen Köpfen erneut aufgetaucht und wird vereinzelt sogar umgesetzt.

Doch was macht am meisten Sinn?

Wo benötige ich wirklich Rauchmelder?

Wo bringe ich Sie am sinnvollsten an?

Wer berät mich da?

Die Antwort ist einfach: WIR tun das!

Lassen Sie sich bei der Planung um Rauchwarnmelder sinnvoll beraten und nutzen Sie hier die Fachkenntnis von geprüften und zertifizierten Kräften! Einen Rauchmelder im Baumarkt für 3 € zu erwerben geht natürlich auch, aber wer schützt schon gerne sein Leben und das seiner Familie mit den günstigsten Produkten, die auf dem Markt sind?

Kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie eine gute Beratung zum Thema Rauchmelder haben möchten. Egal ob in Ihrem privaten Wohnhaus, oder einem Mietobjekt, denn dort sind Sie als Vermieter gesetzlich verpflichtet Rauchmelder zu installieren. Wir helfen Ihnen!

Hier gehts zu unseren Kontaktdaten

Ihr Team von

Medical Consulting Sellemerten

 

 

23. September 2016

Ostwestfälischer Brandschutztag

hier Ihre kostenfreien Eintrittskarten holen...

 

In gut vier Wochen, am 19. Oktober findet der ostwestfälische Brandschutztag statt

Hierzu möchten wir Sie herzlich einladen und Ihnen einen kostenfreien Eintritt für Sie und Ihre Kameraden/innen und Kollegen schenken.

Ihre Eintrittskarten auszudrucken ist ganz einfach. Nehmen Sie den CODE  2016kms139 , gehen auf die Seite www.brandschutztag-owl.de, dann auf "Registrieren" und schon können Sie sich die Eintrittskarten drucken.

Egal wie viele Karten Sie drucken, alle sind für Sie kostenlos. Tragen Sie durch Ihren Besuch zum Gelingen der Messe bei. Je mehr Besucher da sind, um so kommunikativer und erfolgreicher ist die Messe. Leiten Sie unsere Einladung daher gerne auch an Ihre Kameraden weiter, unser Eintrittskarten-Geschenk gilt auch für Diese!

Damit wir gut planen können, ist eine frühzeitige Anmeldung erforderlich

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihr Team von

www.medi-michel.de

 

28. Juli 2016

Verbandkasten Füllungen jetzt auch für Lebensmittelbereiche

Detektierbare Pflaster, und sogar blaue Fixierbinden

Einige unserer Kunden haben genau darauf gewartet. Die so oft benötigte Füllung gemäß DIN 13157 (kleiner Verbandkasten) für Betriebe gibt esnun endlich bei uns auch mit detektierbaren, blauen Pflastern (Vorschrift im Lebensmittelbereichen) und sogar die Fixierbinden sind in blau ggehalten, damit  Sie bei der Produktion von Nahrungsmnittel schnell ins Auge fallen und nicht auf Ihrem Teller landen!

Hier geht es direkt zu unserem Artikel "DETECT - Verbandkasten Füllung gem. 13157"

Benötigen Sie gar keine blauen Pflaster? Kein Problem, alle anderen finden Sie natürlich auch bei uns im Shop, oder auch bei direktem Kontakt zu uns!

medi-michel.de - Für Innovationen sind wir genau die Richtigen!!

16. Juli 2016

Defibrillatoren gemäß gesetzlichen Grundlagen geprüft

Regelmäßige Wartungen erforderlich

Im Rahmen unser jährlichen Wartungstour für Defibrillatoren haben wir auch in diesem Jahr wieder eine beschauliche, zweistellige Geräteanzahl alleine im Kreis Gütersloh der sog.  "Sicherheitstechnischen Kontrolle " ( STK ) unterzogen.
Alle unsere AED Kunden vertrauen auf unsere Empfehlungen, die Geräte gesetzeskonform der Defi-Wartung zu unterziehen, wenngleich auch viele Hersteller eine Wartungsfreiheit bescheinigen. Dies mag im Herstellungsland zwar der Fall sein, jedoch nicht gemäß dem deutschen Gesetz.

Somit informieren wir unsere Kunden gerne wieder, wenn unsere nächste Tour ansteht, aber auch individuelle Prüfungen machen wir spontan, qualitativ und immer gerne.

Suchen Sie noch nach einem erfahrenen Fachhändler, der Sie berät, Ihren Defibrillator prüft, oder Ihnen aufzeigt, woran man bei einer Anschaffung denken sollte? Dann sind Sie bei uns genau richtig!  Kontaktieren Sie uns doch einfach!

15. Juli 2016

Erneut Schulsanitätsdienst ausgestattet

Schüler, die in Ihrer Schulzeit kompetent Erste Hilfe leisten

Frühzeitige Heranführung von Jugendlichen an die Erste Hilfe sind in unseren Augen ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Sozialverhaltens von Schülerinnen und Schülern. Gerne unterstützen wir auch hier und haben unlängst mit guter Beratung und anschließender Ausstattung erneut einen Schulsanitätsdienst für die Aufgaben der "Schulischen Retter" vorbereitet.
Hierbei legen wir großen Wert auf eine einfache Kommunikation und Abstimmung mit den zuständigen Lehrern, aber natürlich auch auf die Meinung derer Sanitäter/innen, die mit dem Material später tätig werden wollen. Auch die gute Information von schulischen Akteuren zu rechtlichen Anforderungen und Optionen zur guten Ausstattung liegt uns hierbei am Herzen.

Suchen sie bei uns vergebens nach standartisierten Vorschlägen zum Material, erhalten Sie dafür viel mehr unsere persönliche und individuelle Beratung - unkompliziert und schnell.

Wir nennen so etwas "Service"!

Ihr Team von Medical Consulting Sellemerten

 

 

(Bildquelle: Google)

22. Juni 2016

Notfalltraining für Ärzte/innen und ihr medizinischnes Fachpersonal

Vorbereitet auf den Notfall in der Arztpraxis

Am heutigen Nachmittag haben wir aufs Neue Ärzte/innen und ihr medizinisches Fachpersonal mit Hintergrundinformationen zur Notfallversorgung, sowie mit dem Training von einzelnen Notfallmassnahmen geschult.
Hierbei wurden natürlich neben besonderen Lagerungstechniken auch wichtige Übungen wie perivenöse Venen-Katheder-Anlage, oesophageale Intubation, Defibrillation und Handlingstraining wieder auf den Plan gerufen.
So selten ein Notfallpatient bei Ärzten mit einer speziellen Profession auch ist, umso wichtiger ist es natürlich mit dem gesamten Praxisteam darauf vorbereitet zu sein. Dabei gilt es nicht nur eine Notfallaausstattung zu besitzen, sondern auch die Anwendung des Materials muss allen bekannt und natürlich regelmäßig geschult sein.
In unseren 6 Unterrichtseinheiten haben wir alles versucht, es den Teilnehmern/innen wieder einfach zu machen, einen Notfallpatienten zu versorgen und ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte professionell zu versorgen.
Wir hoffen, dass alle Seminarbesucher Ihren Wissensfundus wieder gut updaten konnten und wir Ihnen die wichtigen "Kniffs und Tricks" der Notfallversorgung ausreichend näher gebracht haben.

Waren Sie Teilnehmer in unserem Seminar? Dann hinterlassen Sie uns doch seeehr gerne hier Ihre Kundenmeinung zu dieser Schulung!
 

22. April 2016

HILFE...kommen sie schnell!!!

Realistische Trainings im Rahmen der Ausbildung

Im Rahmen einer mehrtägigen Ausbildung haben wir in den vergangenen Tagen vermehrt ein Team mit realistischer Unfalldarstellung eingesetzt.
Was nützt das theoretische Fachwissen, wenn es nicht in realitätsnahen Praxisabläufen trainiert wird!?
Für die Aspiranten auf den Ausbildungstitel gehört neben dem Erlernen der Funktionen unseres Körpers und der Versorgung bei Erkrankungen und Verletzungen natürlich auch das Training von eben solchen Situationen und der Umgang mit dementsprechenden Stressoren.
So mussten sie neben der Wundversorgung und dem Erkennen von internistischen Erkrankungen durchaus auch einen "externen Stressor" zur Räson bringen, was neben dem Training zur Zielerreichung sicherlich auch ein wenig Spaß gebracht hat.

Herzlichen Dank an unsere Darstellerinnen und Gestalterin!
 

16. April 2016

Firma Freund GmbH und Hesse GmbH aus Paderborn wieder gut gerüstet

Stabile Seitenlage sitzt

Ein Seminar im Rahmen der berufsgenossenschaftlichen Ersthelfer Ausbildung bekamen nun wieder die Firmen Freund und Hesse aus Paderborn von uns. Unsere Dozentin schulte vor Ort neben der korrekten Versorgung von bewusstlosen Menschen natürlich auch das richtige Handwerkszeug bei blutenden Verletzungen sowie die richtige Erkennung von Herzinfarkt und Schlaganfall.

Ebenso blieb der Spaß an der Unterrichtung nicht auf der Strecke und auch eine gute Mittagsmahlzeit wurde gemeinsam eingenommen.

Alles in allem ein gelungener Seminartag, bei dem die Teilnehmer viel erlernt und aufgefrischt haben.

23. März 2016

Keine Angst! Wir haben nachbestellt!

Lieblingsprodukte der Damen schon ab kommender Woche wieder verfügbar

Keine Angst, liebe Kundinnen (und natürlich Kunden) wenn Sie bei heutiger Bestellung unserer Handschuhe "Magenta" informiert wurden, dass wir den Lagerbestand leer gefahren haben. Haben wir gestern die letzten Kartons ausgeliefert, rechnen wir schon direkt  nach Ostern mit Nachschub der tollen, pinken Nitrilhandschuhe mit Anti-aging Effekt!
Also keine Sorgen haben und beruhigt weiter bestellen, ab Dienstag wird auch dieses tolle Produkt wieder ausgeliefert.
Alle unseren anderen Produkte gehen natürlich bei Verfügbarkeit noch vor den Feiertagen raus und kommen somit zeitnah bei Ihnen an!

Sie sind noch gar nicht registriert in unserem Shop?  Dann mal schnell los legen und vollkommen kostenfrei und unbverbindlich registrieren. So profitieren sie ggf auch von unseren Aktionen, die wir für unsere Nutzer regelmäßig herausgeben!

Bestandskunden schalten wir übrigens binnen kürzester Zeit auch für den Einkauf "auf Rechnung" frei!

Also: Direkt ab in unseren shop und registrieren!

 

29. Februar 2016

Westfalia Automotive setzt auf Qualität aus unserem Hause!

Neuer Defibrillator installiert

Im Hause Westfalia Automotive in Rheda-Wiedenbrück hat man sich Gedanken um die Sicherheit der Mitarbeiter gemacht und hierbei schnell die richtigen Entscheidungen getroffen.

Im vergangenen Monat durften wir im dortigen Hause einen zweiten Defibrillator installieren, welche bei den vielen Mitarbeitern und dem großen Firmengebäuden nun für die Unterstützung im Kampf gegen den plötzlichen Herztod zur Verfügung stehen.

Hierzu hat man sich für einen AED entschieden, der nicht nur defibrillieren kann, sondern durch die Sprach- und optischen Ansagen den Helfern wichtige, aber einfache Anweisung zur Durchführung der Massnahmen gibt. Und dies bei Bedarf auch in einer anderen Sprache - mit nur einem Tastendruck .

Zudem gibt das Gerät realistische Rückmeldungen, wie gut die Herzdruckmassage durchgeführt wird und hilft Ihnen, sie noch effektiver zu machen.

Und das alles nahezu ganz von alleine!

Erste Hilfe ist KINDERLEICHT und defibrillieren erst recht!

Benötigen Sie auch Informationen zu Defibrillatoren, Funktionen und Kosten? Kontaktieren Sie uns gerne, wir beraten, beliefern und schulen sie unkompliziert und betriebsspezifisch! Egal, ob Handwerk, Verwaltung, Vereinshaus, Arztpraxis, Hilfsorganisation oder sonstwo - wir helfen Ihnen bei der Auswahl!


Pressebericht mit freundlicher Unterstützung der
Westfalia Automotive GmbH, Rheda-Wiedenbrück. Vielen Dank.

 

28. Februar 2016

Da sind sie, die glücklichen Gewinner unseres Gewinnspieles!

Im Gegensatz zu anderen Gewinnspielen im Netz, zeigen wir auch unsere Gewinner!

Mit unserem Gewinnspiel, welches zum Jahresende 2015 auslief haben wir tolle Preise verlost, welche an Kunden gingen, die sich mit einer Kundenmeinung und ihrem Logo oder Bild auf unserer Webseite eingetragen haben. Und hier sind die Gewinner, die der Chef natürlich gerne persönlich besucht hat:

1. Platz, eine nomon Design Uhr

ging an Monika Kluba von Henry Schein Dental!

Sie lobte in Ihrem Beitrag die Seminare, die wir für die Kunden Ihres Unternehmens geben. Hier sind es speziell Seminare für Ärzte und medizinische Fachangestellte, welche wir in Themen wie Notfalltraining und -organisation sowie Praxisorganisation unterrichten!

 

2. Platz, ein oszillometrisches Blutdruckmessgerät

ging an die Arztpraxis Dr. Hildegard Humann aus Rietberg!

Diese bewerteten unseren Lieferservice und die Beratung bei medizinischen Artikeln als schnell, unkompliziert und zielführend! Unser Katalog scheint dort gern genommen für die Dinge des täglichen Praxisbedarfes!

 

3. Platz, ein kontaktloses Fieberthermometer

ging an die Drei Buchen Grundschule Bokel!

Hier liefern wir nicht nur das Erste Hilfe Material, sondern dozieren auch im Unterricht für Viertklässler zum Thema "Erste Hilfe". Die Schule und insbesondere die Schülerinnen und Schüler greifen gern auf unsere Dozenten zurück, welche sowohl in der Erwachsenen- als auch in der Bildung für Kinder gut geschult und vorbereitet sind!

 

Allen Gewinnern ein herzliches "Dankeschön" für die Teilnahme an unserem Gewinnspiel und viel Freude mit den gewonnenen Preisen!

 

Möchten Sie auch eine Meinung über uns los werden? Unter "Kundenmeinungen" geht dies ganz einfach und würde uns natürlich sehr freuen!

18. Februar 2016

Ostenfelde - Ein Dorf mit toller Vereinsaktivität!

Ortsverband mobilisiert eine stattliche Teilnehmerzahl

Das gerade die überschaubaren Dörfer auf dem Land eine gute Vereinsstruktur haben und sich aufeinander verlassen können, haben uns am heutigen Abend die Landfrauen im Ortsverband Ostenfelde bewiesen. Der Ort, welcher ca 2300 Einwohner zählt, hat zur Verbesserung des Wissens um die richtigen Massnahmen im häuslichen Notfall ganze 29 Teilnehmer/Innen mobilisiert, welche sich im hiesigen Pfarrheim von uns zu diesem Thema schulen ließen. Begeistert hat uns hierbei neben der tollen Ausstattung der Räumlichkeiten ebenso der freundliche Empfang (a la Landfrauen) und der Wissensdurst, den die Anwesenden mitbrachten. So war es für uns kein reines Vortragsmodul, vielmehr konnten wir aufgrund der guten Mitarbeit den Abend individuell auf die Fragen der Ostenfelder/Innen anpassen.

So mögen wir es und so bringt auch die Wissensvermittlung den größten Erfolg!  Vielen Dank, liebe Ostenfelder /Innen!

16. Februar 2016

Erneut hohe Teilnehmerzahlen im Kreis Warendorf

Sassenberger Landfrauen mit stolzer Teilnehmerinnenzahl

Am heutigen Abend besuchten wir den Landfrauenverband Sassenberg. Im evangelischen Gemeindehaus lud der Ortsverband Ihre Mitgliederinnen ein, um sich vorzubereiten, auf die Dinge die nie passieren sollen: Der medizinische  Notfall in den eigenen 4 Wänden!

Zahlreiche Damen waren der Einladung gefolgt. Nach einem Start mit leckerem Kuchen und Kaffe waren alle gut gestärkt, so dass unser Dozent schnell mit der 33 -Frauen starke Gruppe neben vielen Informationen auch sehr viel Spaß bekam. Abschließend musste sicherlich noch einmal über die Verwendung von Sicherheitsnadeln debattiert werden, aber in Summe war der Nachmittag ein sehr erfolgreicher Tag für uns.
Konnten wir doch allen Teilnehmerinnen unterschiedlichster Altersgruppe die Sorge um die Kosten des Rettungsdienstes nehmen und ebenso die wichtigsten Massnahmen der Ersten Hilfe im Notfall erläutern.

Liebe Teilnehmerinnen, wir wünschen Ihnen, dass Sie unsere Informationen gut behalten können, aber Sie nie verwenden müssen!

02. Februar 2016

Den Notfall zu Hause geprobt

Mehr Sicherheit in Haller Haushalten...

Am heutigen Abend trafen sich Landfrauen und –männer aus Halle zum Erste-Hilfe-Kurs bei Beuken Schmedt. Unter Anleitung von unserem Dozenten wurden Themen wie Bewusstlosigkeit, Herzinfarkt, Seitenlage, Wiederbelebung, Schlaganfall, Notruf und vieles mehr theoretisch und praktisch erprobt. Hierdurch ist viel Unsicherheit gewichen und auch der Umgang mit einem Defibrillator hat seinen Schrecken verloren. Die 25 Teilnehmer/innen sind nun sicherer bei der Ersten Hilfe im Notfall und hoffen zusammen mit dem Referenten, dass sie das neu erworbene Wissen nie benötigen werden.

Liebe Haller/Innen, herzlichen Dank für den angenehmen Abned und das schöne Ambiente bei Beuken Schmedt. Wir kommen gerne wieder!

27. Januar 2016

Eltern, Großeltern und Interessierte wieder auf neustem Stand

Krabbelgruppe organisiert Info-Abend in der Senne

Eigene Initiative hat am heutigen Abend einen guten Erfolg erzielt. Die Krabbelgruppe der kfd St. Achatius aus der Stukenbrocker Senne hatte Eltern, Großeltern und andere Interessierte zu einem informativen Abend rund um die Notfallversorgung bei Kindern Babys und Jugendlichen eingeladen. Und das mit Erfolg! 18 Teilnehmer/innen fanden sich am Abend im Pfarrzentrum der Senne zusammen um sich über einen kurzen Zeitraum die wichtigsten Dinge der Ersten Hilfe bei ihren Zöglingen erläutern zu lassen. "Am Ende des Abends soll hier niemand mit offenen Fragen den Raum verlassen müssen!", so das erklärte Ziel unseres Dozenten.
Und dies schien auch funktioniert zu haben. Initiatorin Verena Lampe zeigte sich sehr zufrieden mit der Resonanz auf Ihre Einladung, so wie auf die Rückmeldung der Besucher, die alle ohne Wissensdurst und etwas beruhigter nach Hause gehen konnten!

Wir sagen "Danke" an alle, die sich die Zeit genommen haben um sich für die Hilfe für andere Menschen zu rüsten! Es war ein angenehmer Abend für unseren Dozenten, was nicht zuletzt auch an einer interessierten Teilnehmerschaft lag!

25. Januar 2016

Gewinner sind ermittelt

Unser Jahresgewinnspiel 2015

Mit heutigem Datum konnten wir die Gewinner unseres Jahresgewinnspieles 2015 ermitteln!

In den kommenden Tagen werden diese drei Glücklichen nun von uns Besuch bekommen, um die Gewinne zu überreichen. Wen es getroffen hat? Seien Sie gespannt, entweder Sie bekommen Besuch, oder Sie lesen es hier in den nächsten Tagen!

Übrigens: Unter allen neu eingegangenen Kundenmeinungen verlosen wir sicherlich bald wieder attraktive Preise. Oder dieses Mal vielleicht besser unter den letzten Bestellungen aus unserem Online-Shop?

Probieren Sie am besten Beides aus, wir freuen uns auf Sie!

Ihr Internet-Team von

www.medi-michel.de

15. Januar 2016

Versmolder Vereine sind wieder up-to-date

3 Vereine schließen sich zusammen

Am heutigen Freitag haben wir uns in den Norden unseres eigenen Kreises gewagt! Ein Zusammenschluß aus dem Landfrauenverband Versmold, der Landjugend Loxten und dem Landwirtschaftlichen Ortsverband Versmold hat sich wieder fit gemacht für die Erste Hilfe.
19 Teilnehmer/Innen trafen sich im Gemeindehaus in Bockhorst, wo nach der Begrüßung durch Frau Wermeling von den Landfrauen ein interessanter Vortrag mit einzelnen praktischen Übungen auf die Versmolder wartete. Mit viel Spaß, wichtigen Informationen und kleinen Knabberein, gin nach etwas über drei Stunden ein wirklich kurzweiliger Abend zu Ende.

Unser Dozent sagt "Dankeschön" für die herzliche Begrüßung und Aufnahme in dem wunderschönen Ambiente der Bockhorster Kirchenumgebung!

Unser Tip: am 22. Mai 2016 läuft an gleicher Stelle ein herrvorragender Spargel-Markt! - Unbedingt mal vorbeischauen!

29. Dezember 2015

Gewinnchance z.Zt. bei 100 %

...der Countdown läuft

Waren Sie mal Teilnehmer bei einem unserer Seminare?
Beliefern, oder beraten wir Sie?
Dann haben Sie noch knapp zwei Tage Zeit, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen!  Es winken Preise im dreistelligen Bereich und aktuell sind die Gewinnchancen bei 100 %. (Stand 29.12.21015, 11:00 Uhr)

Seien Sie dabei und sichern Sie sich z.B. die Chance auf die nomon-Designeruhr "OJ" mit einem Durchmesser von 80 cm!!!

 

16. Dezember 2015

Für unsere Kunden zum Jahresende

Hochwertige

Liebe Kunden,

als kleines "Schmankerl" zum Jahresende starten wir für Sie ein attraktives Gewinnspiel. Seien Sie dabei und gewinnen Sie einen unserer drei hochwertigen Preise mit Design und Sinn.
Tragen sie sich einfach verbunden mit Ihrem Firmenlogo oder einem Foto bis zum Ablauf diesen Jahres mit einer Kundenmeinung ein und schon sind Sie dabei und nehmen an der Auslosung im Januar teil!
Natürlich suchen wir nur realistische Meinungen und lassen daher nur solche gelten, die wir auch tatsächlich auf einen Kontakt zurückführen können!

Beliefern wir Sie?  Beraten wir Sie? Schulen wir für Sie? Waren Sie mal in einem unserer Seminare? Machen wir Ihren Brandschutz? Stellen wir Ihre SiFa? Kennen Sie uns woanders her?

Ein "Ja" auf diese Fragen genüg und schon  sollten Sie hier Ihre Meinung abgeben!

Wir wünschen Ihnen bereits jetzt eine angenehme Adventszeit mit viel Ruhe und wenig Stress um materielle Geschenke! Genießen Sie die Freude auf das Weihnachtsfest!

Ihr online-Team

 

Gewinnspiel endet mit Ablauf des Jahres 2015. Zugelassen sind nur Beiträge mit realistischem Logo oder zuordnenbarem Bild. Die Ziehung findet im Januar 2016 statt. Die Preise werden den Gewinnern zugestellt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Teilnahme beginnt automatisch mit Abgabe einer Kundenmeinung inkl. Logo oder Foto auf unserer Homepage.

01. Dezember 2015

Genau darauf haben viele Frauen gewartet!

Untersuchungshandschuh

Ganz neu und frisch auf dem Markt ist unser neuer Untersuchungshandschuh "Magenta". Erhältlich in den Größen S - L.
Mit hautpflegenden Eigenschaften verbindet er sogar einen "Anti-Aging-Effekt".
Genau das Richtige für Sie ? Dann gelangen Sie hier zu unserem Produkt!

07. November 2015

Update für über 120 Ärzte und MFA

Tolle Resonanz auf unsere Schulung in Hannover

Am heutigen Tag haben wir auf`s Neue erfahren, wie gerne unsere Schulungen, update-Veranstaltungen und Seminare angenommen werden. Planten wir primär nur eine Einzelveranstaltung, ließen die Anmeldungen uns nichts anderes übrig, als eine zweite Schulung einzuplanen, denn der Platz hätte nicht ausgereicht.
So konnten wir über 120 Ärzte/innen und deren fachliche Helferschaft schnell auf den neusten Stand des Notfallmanagements bringen, Ihnen wichtige Tips für eine gute und gesunde Praxisorganisation geben, sowie mit einfachen updates die Versorgung von Notfall-Patienten wieder sicherer machen.
Wir wünschen uns natürlich, einen großen Teil dieser Gäste bei einem unserer nächsten Vollzeitseminare in Schüttorf, Hannover oder Gütersloh wieder zu sehen.

Waren Sie am Samstag dabei ??  Hinterlassen Sie uns hier gerne Ihre Meinung.  Vielen Dank!

 

30. Oktober 2015

7 Defibrillatoren verlassen unser Lager

AEDs werden konfiguriert

Am heutigen Tage werden bei uns auf`s Neue 7 Defibrillatoren zur Auslieferung an unsere Kunden konfiguriert. Im Kampf gegen den plötzlichen Herztod ist der Einsatz von Automatischen Externen Defibrillatoren (AED) ein überaus wichtiger Baustein um den Betroffenen eine weitaus verbesserte Chance des Überlebens zu bieten.
Bei der Anschaffung solcher Geräte empfehlen wir Ihnen jedoch nicht einfach das billigste Produkt im Netz zu wählen, sondern sich im Vorfeld durch uns beraten zu lassen. Denn das Billigste ist hier nicht immer das Richtige!

Einen billigen Kugelschreiber schmeißen Sie in den Müll wenn er nicht taugt, aber eine Defi muss funktionieren, wenn er funtionieren muss!

Are you "Rescue Ready®"?

29. Oktober 2015

Bürgerhaus Druffel

Mit den Landfrauen Druffel-Neuenkirchen auf Update-Kurs

Mit 16 Damen des Landfrauenverbandes Druffel-Neuenkirchen war unser Dozent "Hahn-im-Korb" als es wieder einmal hieß: "Notfall zu Hause, was ist zu tun!?"
Gemeinsam mit den interessierten Teilnehmerinnen wurden verschiedenste Dinge besprochen, z.B. warum es so wichtig ist, für den Rettungsdienst die Hausnummer ordentlich beleuchtet an der richtigen Stelle zu haben.
Natürlich ging es aber auch an die haptische Erste Hilfe und die Damen lernten die wichtigsten Maßnahmen in unserem "Drei-Punkte-Programm".
Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen, die sich nun hoffentlich sicherer im Umgang mit der Ersten Hilfe sind!
Bildquelle: www.nw.de

06. Oktober 2015

Erste Hilfe bei den Landfrauen in Beelen

Ortsverband Beelen trumpft mit 35 Teilnehmern

Quelle: Die Glocke

Warendorf | Beelen/Everswinkel | 12.10.2015 | Seite 13


Seminar zur Ersten Hilfe

Frauen wissen, was im Notfall zu tun ist

Beelen (wie). Viele Bürger haben bereits einen Erste-Hilfe-Kursus absolviert. Aber trotzdem ist es für viele eine Alptraum-Vorstellung: Man kommt als Ersthelfer an einen Unfallort und weiß nicht, was als erstes zu tun ist. Aber auch zu Hause können viele Notfälle auftreten, die richtiges Handeln verlangen. Diesem Themenkreis haben sich die Beelener Landfrauen gewidmet.

Beelen (wie). Viele Bürger haben bereits einen Erste-Hilfe-Kursus absolviert. Aber trotzdem ist es für viele eine Alptraum-Vorstellung: Man kommt als Ersthelfer an einen Unfallort und weiß nicht, was als erstes zu tun ist. Aber auch zu Hause können viele Notfälle auftreten, die richtiges Handeln verlangen. Diesem Themenkreis haben sich die Beelener Landfrauen gewidmet.

Eingeladen hatten sie dazu Michael Sellemerten aus Rietberg-Mastholte zu dem Thema: „Notfall zu Hause, was ist zu tun?“ Sehr viele Frauen waren zu diesem Abend gekommen, so dass der Referent gleich zu Anfang meinte: Sie toppen jede Teilnehmerzahl bei meinen bisherigen Vorträgen von Landfrauengruppen.“

Zu Beginn begrüßte die Vorsitzende des Vereins, Elisabeth Growe, alle Anwesenden und freute sich ebenfalls sichtlich über die gute Resonanz. Schnell übergab sie das Wort an den Referenten.

Locker, aber ausgesprochen informativ, verstand dieser es in den folgenden Stunden, den Frauen Wissenswertes rund um das Thema „Erste Hilfe“ nahe zu bringen. So war der Vortrag kurzweilig und spannend.

Schon bei der Jahreshauptversammlung im Januar war der Referent zu Gast in Beelen gewesen und hatte wichtige Informationen rund um den medizinischen Notfall gegeben. Damals schon demonstrierte er einen vollautomatischen Defibrillator. Sein gekonnter Vortrag zu Beginn des Jahres hatte bestimmt auch für diesen weiteren Abend viele der Frauen „angelockt“.

Die Informationen von Januar baute Michael Sellemerten gekonnt aus und zeige zudem praktische Maßnahmen wie zum Beispiel eine stabile Seitenlage. Bereichert um viele nützliche Hinweise und Handgriffe, gingen die Teilnehmerinnen nach dieser Informationsveranstaltung nach Hause. „So wie es heute Abend erklärt wurde, so bleibt es auch viel besser im Gedächtnis“, war ein Fazit, das eine Teilnehmerin zufrieden zog.

Die nächste Veranstaltung der Landfrauen findet am 30. Oktober auf dem Hof Essel statt. Ulrike Siegel wird aus ihrem Buch „Gespielt wurde nach Feierabend“ lesen. Weitere Informationen dazu folgen.

01. Oktober 2015

Erste Hilfe ist auch für Kinder wichtig!

Drei-Buchen-Schule Bokel nimmt Erste Hilfe in den Lehrplan auf

Mit der Aufnahme in den Lehrplan steht einer zielgerichteten Heranführung von Kindern an die Erste Hilfe zumindest in der Drei-Buchen-Grundschule in Bokel nun nichts mehr im Wege. Bereits zum dritten Mal waren wir in der Ganztags-Grundschule vor Ort, um mit den vierten Klassen einen Tag lang die wichtigsten Dinge der Ersten Hilfe zu besprechen. Sowohl unserem Dozenten, als auch den Kindern hat es sichtlich Spaß gemacht, zu erlernen wie man im Notfall richtig handelt. Die Kinder sind nun in der Lage eine stabile Seitenlage her zu stellen, Wundversorgungen vorzunehmen, oder gar eine Wiederbelebung durchzuführen. Das die Bedienung eines Defibrillators (AED) "Kinderleicht" ist, haben Sie ebenfalls erfahren und auch ausprobiert. Die Begleitung und Bewertung durch die Schulleiterin Birgit Schneider hat nicht zuletzt nun auch dazu geführt, dass dieses Thema nun fest in die Jahresplanung mit aufgenommen werden soll. Wir begrüßen Dieses, denn nicht zuletzt zeigen auch die aktuellen Empfehlungen der ERC Guidelines 2015, dass eine Heranführung an die Erste Hilfe für Kinder viel mehr focussiert werden muss!

Liebe Viertklässler der Drei-Buchen-Schule!
Wir freuen uns, dass Ihr Euch einen ganzen Schultag Zeit genommen habt um Erste Hilfe zu lernen um Diese für andere Menschen einsetzen zu können!  Vielen Dank, dass Ihr gut mit gemacht und hoffentlich auch viel Neues erlernt habt! Vergesst nicht Eure Hausaufgaben, die Ich Euch aufgegeben habe. Gerne dürft ihr die auch öfters machen. :-)
Liebe Grüße
Michael Sellemerten

 

09. September 2015

Notfall in der Arztpraxis

von Grundlagen bis zur Intubation..

Mit über 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern habe wir am vergangenen Mittwoch wieder ein Seminar zur präkausalen Vorbereitung auf Notfälle in der Arztpraxis durchgeführt. Mit Zahnärztinnen und Zahnärzten, sowie ZMFA und ZMP besetzt hatten wir ein breites Wissensspektrum unserer Teilnehmer und unser Dozent konnte individuell auf den Wissensstand eingehen. Gleichwohl beleuchtet wurden rechtliche Aspekte die im Rahmen von Organisationsverschulden, Unterlassungen und unzureichenden Vorbereitungen -wie- und -für wen- greifen. Wir hoffen, unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine informative Schulung haben zu kommen zu lassen und freuen uns natürlich, sie auch demnächst wieder als unsere Gäste oder Kunden begrüßen zu können.

27. August 2015

medi-michel.de sorgt für Sicherheit in Flüchtlingsunterkunft

Sicherheits-Station auch für Veranstaltungstechnik

Ganz Deutschland hat die Welle der Flüchtlingsströme zu bewältigen. Im Bereich der Notaufnahmeeinrichtungen, die häufig in Turnhallen, leerstehenden Betriebsgebäuden oder Zeltstädten eingerichtet werden, gilt es bei all der Planung um Feldbetten, Essen, sanitären Einrichtungen u.m. natürlich auch die Sicherheit in der Flüchtlingsunterkunft genau zu betrachten. Unter Anderem in einer hiesigen Unterkunft sorgten wir nunmehr mit unserer mobilen Sicherheits-Station im Auftrage des Sicherheitsunternehmens "Sicherheit und Service e.K." (www.sicherheitundservice.de) aus Rheda-Wiedenbrück durch dieses Produkt für mehr Möglichkeiten bei auftretenden Gefährdungen. Das Unternehmen, welches bereits beim G 8-Gipfel 2015 umfangreiche Dienste leistete, wünschte sich für Ihren Arbeitsbereich ein kompaktes, umfangreiches und zugleich mobiles Tool, mit welchem wir unverzüglich dienen konnten.
Ausgestattet mit einem transportablen Erste Hilfe Set nach DIN 13157 (Betriebsausstattung), einer Löschdecke mit Handschutzecken und verschiedenen Feuerlöschern ist unsere Station nicht nur ein Hingucker, sondern auch eine umfangreiche Prävention für den Notfall. On Top wird es noch mit einem Megaphon für Räumungen und Durchsagen erweitert werden!
Gleichwohl lässt es sich platzsparend zusammenklappen und transportieren und ist somit auch für Veranstaltungstechnik und Sicherheit bei temporären Veranstaltungen ein guter Zusatzbaustein!

Bauen auch Sie auf unsere Kompetenz, wenn es darum geht, Ihr "Projekt" sicherer zu machen!

Mehr Informationen zu unserer Station erhalten Sie direkt bei uns - gleich anrufen! www.medi-michel.de/kontakt

13. August 2015

Training für Profis zur Prüfungsvorbereitung

Eine informative Schulung für angehende Notfallsanitäter, das neue Berufsbild im Rettungsdienst, zur Vorbereitung auf die staatliche EP-1 Prüfung. Wir wünschen allen Teilnehmern `Viel Erfolg` und eine kühlen Kopf beim `buchstabieren` ;-)

29. Juni 2015

Sicherheit beim "Rumms"

Unterstützung für die St. Jakobus Schützen

Seit dem vergangenen Jahr sind die St. Jakobus Schützen Mastholte stolze Besitzer einer Kanone, dem "Jakoble". Die neu gegründete Abteilung der Böllerschützen wurde nunmehr durch gesponserte Ausstattung von uns unterstützt. Hoffend, dass es niemand je braucht, statteten wir die Abteilung mit einem Gesamtsortiment, sowie Sonderartikeln zur Versorgung von Augenverletzungen aus. Wir hoffen, Ihr werdet es nie nutzen müssen. Horrido!
Auf dem Bild: Stellvertretend übernimmt Bernhard Vogt die Ausstattung von Andrea Sellemerten direkt am Jakoble.

27. Juni 2015

...wünscht allen Mastholter Schützen ein angenehmes und fröhliches Schützenfest!!

13. Juni 2015

Informative Schulung für medzinisches Fachpersonal

Fast 80 Gäste lauschten unserem Dozenten

In einem Vortrag über Notfallmanagement in Arztpraxen konnten wir heute fast 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fakten, Wissenswertem und insbesondere einem kurzen update zu den aktuellen Richtlinien auf den neusten Stand bringen.

Danke an die angenehme Teilnehmerschaft!

10. Juni 2015

Feiern Sie sicher!

Gasthof schult Servicekräfte

Damit auch die Gäste bei einer Feier vom Servicepersonal im Notfall gut versorgt werden können, schulten wir unlängst im Gasthof Lütkewitte in Westenholz. Das gute Ambiente und den exquisiten Service kannten wir bereits. nun wissen wir, dass man dort auich gut unterrichten kann und angenehme Teilnehmer hat.

23. April 2015

Varensell wieder gut geschult

Am heutigen Abend haben wir die KFD Varensell besucht, und den Damenund Herren wieder ein Update zum Thema Herzinfarkt , Schlaganfall und mehr gegeben. Ein wirklich angenehmer Abend mit ebenso angenehmen Teilnehmern/ innen.

26. November 2014

Landfrauen Oelde trumpfen mit Ambiente

07. Mai 2014

Landfrauen Benteler wieder fit in Erster Hilfe

Danke an die Benteleraner Landfrauen für einen angenehmen Abend bei Ihnen!

Besuchen Sie unseren Online-Shop

Stöbern Sie doch mal durch unseren Shop! Wenngleich wir aufgrund unserer Produktvielfalt noch nicht alles für Sie dort aufführen konnten, finden Sie sicherlich viele Ihrer Produkte bei uns wieder.  Sollten Sie mal eines vermissen - KEIN PROBLEM - schicken Sie uns einfach ein kurze Mail mit Ihrem Produktwunsch und wir haben es bestimmt im Programm. Wenn nicht, helfen wir Ihnen auch gern, diesen zu organisieren. Unser Medi-Michel-Shop   "You are welcome!"

(Aufgrund der Vielzahl unserer Produkte sind noch nicht alle Bilder online. Wir arbeiten daran und danken für Ihr Verständnis)